Stubenfliege

Gattung

Große Stubenfliege (Musa domestica)
Ordnung: Zweiflügler
Familie: Echte Fliegen

Aussehen

Körper ca. 8 mm lang, graue Färbung mit vier dunklen Längststreifen; Larven weißlich transparent, später weiß-gelblich

Nahrung

Die Fliegen ernähren sich von eiweiß- und kohlenhydrahtreichen, flüssigen Produkten. Die Larven nehmen organische Substrate mit hohem Eiweißanteil auf.

Schadpotential

Besonderes Risikopotential für die Lebensmittelindustrie. Verschmutzung von Lebensmittel und Arbeitsflächen. Verbreitung von Krankheitserregern durch Kot und Speichel.

Lebensweise und Fortpflanzung

Die Eiablage und Entwicklung der Brut findet in organischen Abfällen statt. Ein vermehrtes Auftreten der Stubenfliege findet daher in der Nähe von Müllhalden und ähnlichem statt.

Nachweis

Ein Nachweis findet mit Hilfe von Klebefallen und UV-Leuchten statt.

Bekämpfung

An den Entwicklungsstätten der Brut wird mit larviziden Spritzmittel vorgegangen. Oberflächen werden mit Fliegenköder bestrichen und Sitzplätze mit Insektizid behandelt.

Prävention

In Lebensmittelbetrieben und dem Gesundheitsbereich sollten Abfälle und Lebensmittel ordnungsgemäß gelagert werden, damit das Anlocken der Stubenfliegen vermieden wird. Des Weiteren kann man das Eindringen in Gebäude durch Fliegengaze verhindern. In Gebäuden verwendet man UV-Lampen.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>