Bild von Taube

Gattung

Haustaube (Columba livia domestica)
Ordnung: Taubenvögel
Familie: Tauben

Aussehen

Körper ca. 30-35cm, 330g, Flügelspannweite ca. 60-65cm
Farbe blaugrau, am Hals grünlich glänzend und an den Flügeln zwei dunkle Streifen

Nahrung

Getreidekörner, Früchte, Samen und Nahrungsreste

Schadpotential

Verunreinigungen von Gebäudefassaden mit Kot. Durch den stark säurehaltigen Kot können Sandstein, Stuck oder Metalle erheblichen Schaden nehmen. Die Verschmutzungen sind stark gesundheitsgefährdend. Durch den Kot übertragen Tauben Krankheiten und Parasiten.

Lebensweise und Fortpflanzung

Tauben treten häufig in großen Populationen in Städten und stadtnahen Gebieten auf. Ihre Nester bauen sie auf Dachböden, Gebäudefassaden oder Vorsprüngen. Die Hauptbrutzeit der Tauben ist von März bis August und dauert 17-18 Tage. Zwei bis vier Mal im Jahr legen sie in der Regel zwei Eier. Die Lebenserwartung ist stark von den Umweltbedingungen abhängig. Sie kann zwischen 2-10 Jahren liegen.

Nachweis

Sichtung größerer Ansammlungen von Tauben, Kotablagerungen, sowie Nester

Bekämpfung

Eine professionelle Taubenabwehr erfolgt durch die Installation von sogenannten Abwehrsystemen. Diese sind individuell auf das Einsatzgebiet angepasst. Sie können in Form von Netzen, Gittern, Stacheln, Drähten oder elektrischen Systemen angebracht werden. Zuvor erfolgt eine spezielle Reinigung und Desinfektion der beschmutzten Flächen.

Prävention

Professionelle Taubenabwehrsysteme sind nachhaltig und Präventiv. Eine Reduzierung des Nahrungsangebotes der Tauben trägt ebenfalls zur Vermeidung bei.

Haustaube, Stadttaube

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>