Mücken bekämpfen

Mückenplage im Sommer

Mücken können im Sommer zu einer regelrechten Plage werden. Beim Grillen im Garten, Sonnen auf dem Balkon oder beim Ausflug an den See. Überall trifft man die Plagegeister an, denn Sommerzeit ist Mückenzeit. Um sich bestmöglich zu schützen, haben wir ein paar Tipps gegen Mücken zusammengestellt.

Mücken vermehren sich rasant

Mücken vermehren sich, insbesondere im Sommer äußerst schnell. Warmes Wetter und eine hohe Luftfeuchtigkeit bieten den Insekten optimale Brutbedingung. So können innerhalb weniger Tage, mehrere tausend Mücken heranreifen und schlüpfen. Im Grunde genommen sind Mücken hierzulande nicht besonders gefährlich. In anderen Ländern können sie jedoch Überträger von gefährlichen Krankheiten sein. Reagiert man nicht gerade allergisch auf Mückenstiche, richten sie keine größeren Schäden an. Dennoch sind sie einfach lästig.

Duftstoffe halten Mücken fern

Mücken reagieren stark auf Duftstoffe und werden beispielsweise von Körpergerüchen stark angezogen. Daher ist es naheliegend sie mit unliebsamen Gerüchen fern zu halten. Als natürliche Abwehrstoffe gelten Pflanzen wie Lavendel, Minze, Basilikum und andere, die ätherische Öle enthalten. Auch ätherische Öle selber, die es im Handel zu kaufen gibt, sollen Abhilfe schaffen. Mit etwas Wasser gemischt, können sie mit einer Aromalampe oder einem Stövchen verdampft werden. Wie wirksam diese natürlichen Bekämpfungsmittel sind, ist sehr umstritten. Viele Menschen sind von der Wirkung überzeugt, andere wiederum halten sie für absolut nutzlos. Daher testen Sie die Mittel einfach aus und machen sich selbst ein Bild. Der Vorteil: geringe Kosten, wenig Aufwand und vielleicht auch Erfolg.

Wer von diesen natürlichen Mitteln nichts überzeugt ist, der greift zu künstlichen Mückenschutzmitteln aus dem Handel oder bekämpft die Mücken schon in der Entwicklung.

Mücken im Ansatz bekämpfen

Mücken legen ihre Eier in die kleinsten Wasserstellen, wo sie dann die Stadien vom Ei, über die Larve bis hin zur ausgewachsenen Stechmücke durchlaufen. Deshalb kann man versuchen, Ansammlungen von Regenwasser zu vermeiden oder schnell zu verbrauchen. Größere Behälter, wie Regentonnen lassen sich gut vor Mücken schützen, indem man sie mit einer Plane abdeckt oder einen kleinen Tropfen Spülmittel hineingibt. Das Spülmittel vermindert die Oberflächenspannung des Wassers, sodass sich Mückenlarven zum Atmen nicht an der Oberfläche halten können. Wichtig ist allerdings, dass man das Spülmittel, aus Umweltschutzgründen, nur in sehr kleinen Mengen verwendet. In Gewässer wie Gartenteichen, sollte diese Methode nicht angewendet werden, da sie auch anderen Tieren, wie Fischen schaden könnte.

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>